Beratungstelle für Opfer
sexueller Missbrauchserfahrungen

Mitarbeiter und Verein

Der Verein

Der Verein Wildwasser Dessau ist Träger einer Beratungsstelle für Opfer sexueller und körperlicher Gewalt im sozialen Nahraum. Der Verein wurde 1992 gegründet, die Beratungsstelle wurde im August 1993 eröffnet. Die finanzielle Förderung erfolgt durch das Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt sowie durch die Stadt Dessau-Roßlau.

Ziel des Vereins ist es, auf der Grundlage professionellen Handelns Hilfsangebote / Hilfsstrategien für Opfer sexueller und körperlicher Gewalt zu entwickeln bzw. anzubieten. Die Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit verfolgt das Ziel, für die Bekämpfung sexueller und körperlicher Gewalt gegen Frauen, Jugendliche und Kinder die Gesellschaft zu sensibilisieren.

Mitarbeiterinnen

In der Beratungsstelle sind zwei Diplom-Sozialpädagoginnen beschäftigt. Zusatzqualifikationen sind die Ausbildung in systemischer Sozialtherapie (DFS) und sozialpädagogische Spiel- und Lerntherapie (VDP).

Den Qualitätsstandards entsprechend haben
die Mitarbeiterinnen fachspezifische Fort- und Weiterbildungen absolviert.

Was wollen wir

  • Das mit der gesellschaftlichen Tabuisierung sexuellen Missbrauchs verknüpfte Redetabu aufheben.
  • Den Betroffenen Glauben schenken und sie in der Problemwahrnehmung und in ihrem Selbstbewusstsein stärken.
  • Sich an den realen Problemlagen der betroffenen Frauen, Jugendlichen und Kindern orientieren.
  • Den Schutz der Kinder und Jugendlichen vor sexueller und körperlicher Gewalt vor das Elternrecht stellen.
  • Die Betroffenen von dem Gefühl der Verantwortlichkeit für die sexuellen und körperlichen Übergriffe entlasten.